Bolognese zum Mittag!

Bolognese

 

 

 

Heute bleibt das Büro geschlossen, darum habe ich die Zeit genutzt und mir mit dem feinen Sojagranulat von Bio Zentrale eine Bolognesesauce gemacht.
Dabei passierte mir dann auch ein – wie ich vermute – typischer Anfängerfehler: Ich war kurz davor, eine Fixwürzmischung zu benutzen, und da ist geräuchertes Speckfett drin. Autsch.
Ich habe sie dann also nicht benutzt und mich stattdessen an den getrockneten und frischen Kräutern bedient, die ich in der Küche gefunden habe – und das war eine gute
Entscheidung!

Basilikum

Dabei heraus kam ein leckeres Gericht aus Vollkornspaghetti und einer würzigen Tomatensauce mit kleinen 
Karottenstücken
, Frühlingszwiebeln, frischen Cocktailtomaten, Kichererbsen, Knoblauch und Sesam.
Und natürlich Sojagranulat.

Ich muss sagen, dass ich den „Hackfleischersatz“ wirklich gut finde. Pur riecht er etwas seltsam, aber er nimmt jedes Aroma wunderbar an, lässt sich saftig oder kross anbraten und peppt das Essen auf. Auch im Wrap hat’s prima gemundet, und ich denke, ich könnte das Granulat auch mal benutzen, um den Gemüsebratlingen eine andere Konsistenz zu geben.

Beim Rewe um die Ecke kostet ein Beutel unter zwei Euro, nur seltsamerweise scheint Bio Zentrale ihr eigenes Produkt nicht zu kennen – zumindest findet es auf der Webseite keine Erwähnung.
Trotzdem; dem Geschmack meiner Bolognese hat das keinen Abbruch getan!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s