Gemischte Errungenschaften in Braunschweig

Auch wenn es nicht unter den Top Ten der veganfreundlichsten Städte Deutschlands auftaucht, kommt mir Braunschweig doch irgendwie fast wie so eine Art kleines Veganermekka vor! Ist natürlich Quatsch, aber trotzdem!
Ein rein Veganer Supermarkt, ein angeschlossenes Café, etliche vegan-kompatible Restaurants (zum Beispiel das kleine Falafili nah am Hagenmarkt, wo es lecker Falafel-Gerichte gibt) und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, wo man auch  als Veganer fündig wird.
Heute war ich mit einer früheren Arbeitskollegin, die sich auch vegan ernährt, ein bisschen unterwegs, und im Reformhaus Bacher (das sich übrigens zu einer meiner absoluten Lieblingsanlaufstellen entwickelt hat), habe ich mir ein paar tolle Sachen besorgt. Darunter auch endlich mal die mit Vitamin B12 angereicherte Zahncreme, die ich unbedingt mal ausprobieren wollte.
Auch habe ich ganz großartigen Block“käse“ gefunden. Einfach lecker! Und auf die Tafel Voll(reis)milchschokolade bin ich schon sehr gespannt!
Auch schön: ein kleines Tütchen Gewürzmischung für Rührtofu mit Kala-Namak-Salz, das ich bisher noch nicht ausprobiert habe. Ich bin gespannt und freue mich über meine kleine Ausbeute!

Was sind denn eure liebsten veganen Sachen aus dem Reformhaus? :-)

image

image

image

Vegan gebacken: Eine Premiere.

Juhu!
Endlich hab ich’s geschafft: Mein erstes veganes Backerzeugnis!
MuffinsNachdem es mir vor einiger Zeit geglückt war, ein Rumkugelrezept zu veganisieren (nicht allzu schwer, aber umso leckerer!), habe ich mich heute schließlich – trotz Einpack- und Umzugsstress – anlässlich eines Geburtstags das erste Mal an vegane Muffins gewagt.
Und ich bin begeistert!

Ich muss sagen: Ich liebe Backen. Das ist wirklich mein Hobby, und ich könnte Stunden an Rührschüssel, Backofen und Schokoschmelzschale verbringen.
Ich habe nicht gedacht, dass mir dieses Hobby bei meinem Umstieg abhanden kommen würde, doch ich hatte erwartet, mich stark umstellen zu müssen.
Ich schätze, ich habe einfach keine Ahnung, was genau ein Ei in einem Kuchenteig überhaupt macht. Allzu wichtig kann es jedenfalls nicht sein, oder zumindest nicht – entgegen der landläufigen Meinung – unersetzlich.

Gemacht habe ich dieses Rezept, das ich bei Chefkoch entdeckt habe.