Liebster-Award!

Hallo!
Ich lasse dann auch mal wieder was von mir hören, nachdem die letzten Wochen mich zeitlich ziemlich beansprucht haben und es noch tun. Aber genug davon, jetzt wollen wir feiern!
Naja, ein bisschen zumindest :-)
Die liebe Emmi vom Blog Emmis Happy! You! Veggi! hat mich nominiert und da freue ich mich natürlich ganz außerordentlich drüber!
Vor allem vor dem Hintergrund, dass ich nicht zu den aktivsten Bloggern aller Zeiten gehöre – da finde ich es ganz besonders herzerwärmend zu sehen, dass ein paar Leute hier doch immer wieder reinschauen :‘-)

Ich habe mir dann auch ein paar Blogs rausgesucht, die ich gerne nominieren möchte, weil sie liebevoll und lesenswert sind! Und zwar:

Vegan Corner

Lotti kocht

GO VEG

Cubensis-Connection

Schwatz Katz

Veganer Teller

The happy vegan

belysnaechte

Vegan Witch

Sinn und Zweck des Liebster-Awards ist es ja, kleineren Blogs zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen – ob die Blogs, die ich nomoniert habe, das wirklich „brauchen”, weiß ich gar nicht so genau, aber in jedem Fall sind sie mehr als einen kurzen Blick wert!
Und meine Fragen an euch:

  1. Wann hast du das erste Wort auf deinem Blog geschrieben?
  2. Warum hast du deinen Blog gestartet?
  3. Hast du deine Seite seit ihrem Bestehen schon einmal umgestaltet?
  4. Wenn du dich mit drei Adjektiven beschreiben würdest – welche wären das?
  5. Welche drei Substantive treffen für dich voll ins Schwarze?
  6. Du planst eine Reise mit unbegrenztem Budget – wohin geht’s?
  7. Du planst eine Reise mit 300 Euro in der Tasche – wohin geht’s?
  8. Welches Gericht würdest du spontan am liebsten aus einem Kilo Kartoffeln zaubern?
  9. Welche Süßigkeit aus der Adventszeit ist dir die Liebste?
  10. Wenn der Tag plötzlich 30 Stunden hätte – was würdest du mit den gewonnenen sechs anstellen?
  11. Was machst du an einem verregneten freien Tag?

Und abschließend dann noch meine Antworten auf die von Emmi gestellten Fragen!
Liebe Emmi, noch einmal vielen Dank! Ich wünschte, ich könnte dich zurücknominieren :-)

  1. Was hat Dir den Impuls gegeben, einen Blog zu schreiben?

Nach der „Erleuchtung“, fortan ein so veganes Leben wie möglich zu führen, habe ich einen derart heftigen Mitteilungsdrang verspürt, dass ich mich vor der Entscheidung sah zwischen „Meiner Familie und allen meinen Freunden elendig auf den Keks gehen, oder alle Gedanken niederschreiben.“
Da ich selbst die vielen Blogs, Erfahrungsberichte, Umsteigertipps und Guides super-hilfreich finde und jeden einzelnen sehr zu schätzen weiß, dachte ich mir, dass vielleicht irgendjemand da draußen im Internetwusel auch meine Texte interessant finden könnte.

  1. Welche Mahlzeit ist für Dich die Wichtigste des Tages?

Das Abendessen! Da ich zur Mittagszeit fast nie Zuhause bin, gibt es da eigentlich immer am Vortag Vorbereitetes. Das Esserlebnis ist einfach nicht das Gleiche, wie wenn man sich nach viel Mühe und Appetitanregung an den Tisch setzt und das gerade liebevoll zubereitete, herrlich duftende Mahl genussvoll verzehrt.

  1. Was macht Dich in Deinem Leben glücklich?

Die Gewissheit, dass Menschen für mich da sind. Selbst, wenn ich nicht weiß, wo es hingeht, weiß ich, wer hinter mir steht.

  1. Hast du ein Lieblingsbuch?

Auch wenn ich sehr, sehr viele Bücher verschlungen habe, die es eigentlich alle verdient hätten, jetzt erwähnt zu werden, komme ich einfach nicht umhin, diejenige Buchreihe herauszupicken, die mich seit 15 Jahren begleitet und die mein Leben auf so wundervolle Art bereichert und beeinflusst hat: Harry Potter <3

  1. Wer oder was inspiriert Dich?

Meine liebe Mama ist definitiv eine große, große Inspiration. Ich glaube, jeder Mensch braucht eine Person, an deren Vorbild er sich in gewisser Weise orientieren kann. Ich bin froh, dass meine Mutter diese Person ist, die mir mit ihrer Stärke und ihrem großen Herzen viel Wertvolles beibringt und viel Gutes vorlebt.

  1. Was ist Dein Lieblingsort auf dieser Welt?

2011/2012 waren mein Freund und ich für einige Monate auf der südlichen Erdhalbkugel unterwegs, davon einige Wochen in Neuseeland.
Dort habe ich dann meinen absoluten Lieblingsplatz auf der Welt gefunden; oben auf den Maruia Falls im Tasman District. Tatsächlich sind wir nur dort gelandet, weil wir uns verfahren haben.
Der Moment, als wir auf den flachen Steinen standen und über den Fluss geguckt haben, war definitiv einer der bewegendsten überhaupt.

  1. Wie stellst Du Dir Dein Leben in 20 Jahren vor?

So ganz genaue Vorstellungen habe ich nicht, aber ich hoffe, ich habe dann einen Hund :-D

  1. Welche kleinen Dinge des Lebens machen Deinen Alltag schöner?

Kochen und backen gehört auf jeden Fall dazu! Und ganz klar: Süßes! Ohne Schokolade könnte ich einfach nicht gut leben :-)

  1. Was würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meinen Freund, eine Tonne guter Bücher und viel Musik!

  1. Hörst Du Musik beim Kochen? Und wenn ja, welche?

Unbedingt! Meistens höre ich Radio, da ich ansonsten nie dazu komme. Entweder einen Regionalsender meines neuen Zuhauses, oder auch gerne über das Internet den Radiosender, mit dem ich aufgewachsen bin.

  1. Turnschuh oder Lackschuh?

Turnschuhe, keine Frage! Ich bin ein absoluter Sneakers-Fan!

Advertisements